„Liebe, die durch deine Worte tropft – und die Aufforderung, niemals aufzugeben. Auch wenn es noch so ausweglos und verloren scheint. Und vertraue, folge deinem Herzen. Wenn du das tust, dann lässt auch du dein inneres Mädchen frei. Hat sehr viel Spaß gemacht, deine Geschichte zu lesen!“ Heike Stadelmann

Was tun, wenn es die ganze Anderswelt auf die eigene Fähigkeit abgesehen hat? Kann Suna sich und ihre kleinen Brüder retten?

Die 25-Jährige Suna ist mit ihren kleinen Brüdern auf der Flucht vor allen Wesen aus der Anderswelt: Dämonen, Seelenjäger, Waldelementare und was es sonst noch so alles gibt. Denn wenn eins dieser Wesen erfahren würde, wer Sunas Vater ist und was für eine Fähigkeit sie geerbt hat, wäre ihr Leben und ihre Freiheit in großer Gefahr!

Irgendwo im Nirgendwo scheint es einen Ort zu geben, an dem Suna und die Jungs sich sicher fühlen. Ein verschlafener kleiner Ort namens Hintermindel gewährt ihnen einige Wochen lang Zuflucht. Suna entspannt sich ein wenig und begeht dabei unter Einfluß von  Bauer Magotts Minzlikör den monstermäßig größten Fehler ihres Lebens… und ruft damit alles auf den Plan, was sie sich heimlich gewünscht hat – und vor dem sie sich immer gefürchtet hat…